Blüten- und Alchemie-Essenzen

… harmonisieren sanft ein psychisches Ungleichgewicht und haben dadurch heilenden Einfluss auf den gesamten Organismus. Innere Stabilität und körperliches Wohlbefinden gehören zusammen. Körper, Geist und Seele sind so sehr eins, wie wir uns das nur schwer vorstellen können.

Die Anwendung von feinstofflichen Essenzen zur sanften Harmonisierung ist in vielen Kulturen eine altbewährte Heilkunst. Neben den bekannten Bachblüten gibt es eine Vielzahl von Blütenessenzen aus verschiedenen Ländern mit intensiver Wirkung.

Die Alchemie-Essenzen nach der Lehre des berühmten Arztes Paracelsus werden mit hohem Aufwand hergestellt. Wegen ihrer großen Heilkraft nennt man sie auch „Lebenselixiere“.

[masterslider alias=“ms-1-2-2-2-2-2″]

Grundlagen
Jede Erkrankung zeigt ein inneres Ungleichgewicht an und kann sich gleichzeitig auf verschiedenen Ebenen äußern. Eine körperliche Krankheit hat ihren Ausdruck auch im geistig-seelischen Bereich und umgekehrt.
Beispiel: Ich habe die Nase voll von etwas. Das kann sich psychisch in Reizbarkeit, geistig in Konzentrationsmangel und/oder körperlich in chronischem Schnupfen oder Nebenhöhlen-Entzündung äußern.

Nach den Erkenntnissen der Alchemie gibt es in allem die Dreiheit von Körper, Seele und Geist. Sie bezeichnet das als Sal (Salz), Sulfur (Schwefel) und Mercurius (Quecksilber). Chemisch betrachtet sind es Salze, Öle und Alkohole. Ganzheitlich gesehen stellt es drei Prinzipien der Lebensenergie dar – ein verfestigendes, ein bewegendes und ein verbindendes Element. Ein tief wirkendes Heilmittel trägt möglichst alle drei in sich und sorgt dadurch für Ausgleich.

Wie wirkt die Behandlung?
Die Therapie ist vergleichbar mit der Homöopathie. Ein energetisches Ungleichgewicht wird nach dem Prinzip „Ähnliches mit Ähnlichem behandeln“ harmonisiert und erlöst. Mit der zurückgefundenen inneren Balance können sich die Selbstheilungskräfte des Organismus wieder freier entfalten.

[masterslider alias=“ms-1-2-2-2-2-3″]

Welche Essenzen kommen zur Anwendung?
Zusätzlich zu den Bachblüten, die mittlerweile manchmal nicht mehr ausreichend tief wirken, haben wir einige besondere Blütenessenzen im Einsatz. Dazu gehören die kalifornischen sowie die australischen Bushflowers und Living Essences.
Im Bereich der Alchemie verwenden wir sowohl die aus Pflanzen als auch aus Metallen und Edelsteinen – und zusätzlich spezielle eigene Essenzen.

Wie sieht die Therapie aus?
Die Auswahl erfolgt entweder nach einer ausführlichen Anamnese oder über individuelle Austestung mit Applied Kinesiology. Sie erhalten eine fertige Tropf-Flasche und eine ausführliche Anleitung zur Einnahme für zunächst maximal 4 bis 6 Wochen. Dann braucht es meist eine neue Mischung – so lange, bis Sie sich wieder wohl fühlen.

Unter Downloads finden Sie ein Informationsblatt bei einer Behandlung mit Blüten- oder Alchemie-Essenzen.

Jeder Mensch ist eine Fülle von Wundern.

Thich Nhat Hanh