Behandlung

Ganzheitlich heißt, dass Sie mit jeder Erkrankung kommen können und auch „Schulmedizin“ ihren Platz hat, wenn es nötig ist.

Ein großes Spektrum macht es möglich, mit Feingefühl und Intuition ganz individuell genau die Behandlung zu finden, die am besten zu Ihnen und Ihrem Anliegen passt. Oft wirken Kombinationen besonders gut zusammen.

Im Mittelpunkt steht der ganze Mensch in seiner einzigartigen Gesamtheit. Jeder erkrankt anders und ist auf andere Weise gesund. Daher braucht jeder etwas Unterschiedliches, um seine Vitalität wieder zu gewinnen und zu erhalten.

Krankheits-Symptome sind Signale des Körpers für eine Störung. Sie lediglich zu unterdrücken, macht genau so wenig Sinn, wie ein blinkendes Warnlämpchen beim Auto zu überkleben oder zu zerschlagen und kann zu neuen, oft schlimmeren Erkrankungen führen.

Wie wir behandeln

HOMÖOPATHIE

… vermag Krankheiten sanft, tief und dauerhaft zu heilen.

Die homöopathische Arznei wird nach dem Prinzip „Ähnliches heilt Ähnliches“ gewählt. Dank der modernen Physik wissen wir heute, dass sich gleiche Schwingungsfrequenzen verstärken. Wenn der Schlüssel genau ins Schloss passt, kommt die Selbstheilung kraftvoll in Gang.

In der klassischen Homöopathie arbeiten wir neben den allgemein gebräuchlichen aus dem Reich der Mineralien, Pflanzen und Tiere auch mit Nosoden und wenig bekannten wie Lanthanide (seltene Erden), Vogel-, Insekten- und Reptilien-Mitteln. Es liegen Hunderte von Arzneien bereit, um jederzeit reagieren und auch komplexe Fälle lösen zu können.

Hier kommen Sie zur Seite über Homöopathie.


AKUPUNKTUR

… ist eine uralte Heilmethode aus China und vor allem dafür bekannt, Schmerzen schnell und effektiv zu lindern. 
Auch viele andere Erkrankungen können damit sicher und nebenwirkungsfrei therapiert werden.

Nach den Grundlagen der traditionell chinesischen Medizin (TCM) gelten als Voraussetzungen für Gesundheit:
• die Lebensenergie, das Qi kann frei fließen
• ihre beiden Pole Yin und Yang sind ausgeglichen
Krankheit entsteht durch ein Ungleichgewicht oder eine Blockierung dieses Energie-Flusses.

Durch die Anregung bestimmter Punkte mit hauchdünnen Nadeln findet der Organismus zurück zu Gesundheit und Gleichgewicht.

Hier kommen Sie zur Seite über Akupunktur.


CRANIOSACRALE OSTEOPATHIE

… entspannt das Nervensystem „bis in die Knochen“, „erleichtert das Herz“ und führt zu wohltuender Ruhe für Körper und Geist. Sanfte Berührungen sorgen für Gleichgewicht, Symmetrie und einen freien Fluss von Lebenskraft.

Besonders wirksam ist sie bei Schmerzen, Verspannungen, Erkrankungen des Nervensystems, Stress, Nervosität, Erschöpfung und auch in der Trauma-Therapie. Eine frühzeitige osteopathische Behandlung von Säuglingen erleichtert den Start ins Leben ungemein.

„Cranium“ heißt Schädel, „Sacrum“ Kreuzbein und „Os“ Knochen.
Unsere körperlichen Strukturen – z.B. Knochen, Muskeln, Sehnen und Organe – haben ein komplexes Zusammenspiel. Geist und Seele lassen sich davon nicht trennen. Alles ist ineinander verwoben.

Hier kommen Sie zur Seite über Craniosacrale Osteopathie.


APPLIED KINESIOLOGY

… ist ein ärztliches Diagnose- und Therapieverfahren, das zuverlässig die besten Mittel zur Behandlung einer Erkrankung herausfindet und gleichzeitig Hinweise auf die tieferen Ursachen gibt.

Im Körper sind sämtliche Informationen abgespeichert und abrufbar. Ein manueller Test der Muskelkraft offenbart, was der Organismus zur Gesundung braucht. Das erspart Fehlversuche und bringt große Sicherheit.

Wenn ich etwas aufklären möchte, ist es eine gute Idee, in den Dialog zu gehen. Das Prinzip lautet: „Frage den Körper, was er braucht, gib es ihm und beobachte das Ergebnis“.

Hier kommen Sie zur Seite über Applied Kinesiology.


BIORESONANZ

… wirkt als bewährtes Verfahren der regulativen Medizin besonders gut bei Allergien.
Damit lässt sich herausfinden, wo etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist und wie sich das gesamte Energiefeld des Organismus wieder ausgleichen lässt. In ihrer Rolle als Entdecker und „Rundum-Reparateur“ hilft Bioresonanz insofern bei sehr vielen Erkrankungen.

Auch eine Magnetfeld-Therapie kann damit durchgeführt werden, die Schmerzen (z.B. bei Arthrose) vermindert und Heilungsvorgänge (z.B. nach Verletzungen) fördert.

Hier kommen Sie zur Seite über Bioresonanz.


GANZHEITLICHE ORTHOPÄDIE UND SCHMERZTHERAPIE

… bezieht bei Erkrankungen des Bewegungsapparates auch Ursachen aus anderen medizinischen Fachgebieten mit ein – also ganz anders als Sie das sonst kennen.
Diese Erweiterung sorgt für wesentlich mehr Chancen, dass sie sich wieder beweglicher werden und Ihre Gelenke länger gesund bleiben.

Schmerzen brauchen nicht immer starke Tabletten und können oft auch auf sanftere Art und Weise gelindert werden.

Hier kommen Sie zur Seite über Ganzheitliche Orthopädie und Schmerztherapie.


GANZHEITLICHE PSYCHOTHERAPIE

… verbindet Elemente verschiedener therapeutischer Verfahren, um den Menschen auf seinem Lebensweg bestmöglich zu unterstützen, alte Wunden zu heilen und sein Potential zu entfalten.
Sie nutzt sowohl Gesprächstherapie, humanistische Psychologie und Traumdeutung als auch Gestaltarbeit, NLP und Trauma-Therapie bis hin zu transpersonaler Psychotherapie  und systemischen Aufstellungen – je nachdem, was zur Person und zum Anliegen am besten passt.

Ein wichtiger Schlüssel sind die Gefühle. In einer ganzheitlichen Therapie lernen Sie wieder, wie Sie diese als Werkzeuge sinnvoll nutzen können. Das verhilft zu mehr Entspannung, Leichtigkeit und Lebenskraft.

Genau wie bei organischen Krankheiten die Psyche nicht ausgeklammert wird, bezieht man hier immer auch den Körper mit ein.

Beispiele für Themen, die unterschiedliche Ansätze erfordern:

  • Wunsch nach Befreiung von einem negativen Denkmuster oder einer Phobie
  • Angst und Depression durch ein unverarbeitetes Kindheits-Trauma
  • Wiederholung von Krankheiten oder Beziehungsthemen durch eine systemische
  • Verstrickung
  • Wunsch nach innerem Wachstum und spiritueller Entwicklung über das Persönliche hinaus

Hier kommen Sie zur Seite über Ganzheitliche Psychotherapie.


SYSTEMISCHE AUFSTELLUNGEN

… in einer freien Form gehen weit über das bekannte klassische Familienstellen hinaus. So kann man sie für jedes Thema als Schlüssel nutzen. Individuell abgestimmt auf das Anliegen gibt es verschiedene Varianten. Wir bieten sie als Ergänzung zur Praxis in Gruppen oder Einzelarbeit an – und als Besonderheit mit homöopathischer Unterstützung.

Sie geben hilfreiche Hinweise, was unbewusst in uns wirkt und unseren Lebensfluss bremst, Im „Knoten“ findet sich die Lösung, in der Krise steckt auch eine Chance. Als einfache und wirksame Methode, etwas zu klären, öffnen sie Türen auf dem Weg zu mehr Frieden und Einklang mit uns und dem Leben.

Wiederkehrende Probleme und auch Krankheiten sind nicht selten Ausdruck einer versteckten Verstrickung in das Los von Vorfahren. Die Befreiung daraus wird als erleichternd und kraftspendend erfahren. Lösungen in uns zu finden, anstatt sie im Außen zu erwarten, und Verantwortung zu übernehmen, stärkt ungemein. Den eigenen Platz in einer natürlichen Ordnung wieder einzunehmen und das Schicksal zu achten, kann auf einer tiefen Ebene heilend wirken.

Hier kommen Sie zur Seite über Systemische Aufstellungen.


BLÜTEN- UND ALCHEMIE-ESSENZEN

… harmonisieren sanft ein psychisches Ungleichgewicht und haben dadurch heilenden Einfluss auf den gesamten Organismus. Innere Stabilität und körperliches Wohlbefinden gehören zusammen. Körper, Geist und Seele sind so sehr eins, wie wir uns das nur schwer vorstellen können.

Die Anwendung von feinstofflichen Essenzen zur sanften Harmonisierung ist in vielen Kulturen eine altbewährte Heilkunst. Neben den bekannten Bachblüten gibt es eine Vielzahl von Blütenessenzen aus verschiedenen Ländern mit intensiver Wirkung.

Die Alchemie-Essenzen nach der Lehre des berühmten Arztes Paracelsus werden mit hohem Aufwand hergestellt. Wegen ihrer großen Heilkraft nennt man sie auch „Lebenselixiere“.

Hier kommen Sie zur Seite über Blüten- und Alchemie-Essenzen.


PHYTO- UND IMMUNTHERAPIE

In alten Zeiten wußte man noch um das enorme Potential der Behandlung mit pflanzlichen Wirkstoffen. In der Naturheilkunde wird die Phytotherapie auch heute noch zum Wohle vieler Patienten genutzt.

Das Immunsystem ist ein zentrales Organ für unsere Gesundheit. Eine Schwäche führt zu Infekt-Anfälligkeit und Krebserkrankungen, eine Überreaktion zu Allergien und den immer häufiger werdenden Autoimmun-Erkrankungen. Es beeinflußt entscheidend unseren Gesundheitszustand, unterliegt vielen Belastungen und bedarf häufig einer Unterstützung.

Hier kommen Sie zur Seite über Phyto- und Immuntherapie.


NEURALTHERAPIE

… beeinflusst alle Regelkreise des Körpers positiv und ist vor allem bekannt als schnell wirksame Schmerztherapie.

Entzündungsherde (z.B. Zähne) bleiben oft unbemerkt und können ebenso wie Narben die Gesundheit enorm blockieren. Wie bei einem Reset am Computer wird mit Neuraltherapie ein Impuls gesetzt, der den Organismus in einen stabileren Zustand zurückführt.

Dies geschieht durch gezielte Injektion von Lokalanästhetika (meist Procain) an bestimmte Reflexpunkte.

Hier kommen Sie zur Seite über Neuraltherapie.


UMWELTMEDIZIN

… gewinnt bei den zahllosen chemischen Substanzen, die wir zu uns nehmen und Schadstoffen, denen wir ausgesetzt sind, zunehmend an Bedeutung.

Manchmal zeigt sich das gesamte System so blockiert, dass erst eine Entgiftung stattfinden muss, bevor andere Behandlungen überhaupt wirken.
Auch die elektromagnetische Empfindlichkeit und viele Themen aus dem Bereich der Zähne gehören hierher.

Hier kommen Sie zur Seite über Umweltmedizin.


NATURHEILKUNDLICHE AUSLEITUNGEN

… fördern die Fließeigenschaften von Blut und Lymphe, reinigen und entgiften. Neben einer entzündungshemmenden und schmerzlindernden Wirkung regen sie auch Stoffwechsel und Immunsystem an.

Am Blutstrom wirken:
• Aderlass
• Schröpfen
• Blutegel

Am Lymphsystem wirken:
• Canthariden-Pflaster
• Baunscheidt-Verfahren
• trockenes Schröpfen

 

Hier kommen Sie zur Seite über Ausleitungen.


ORTHOMOLEKULARE THERAPIE

… meint die gezielte Gabe von hochdosierten Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen, die natürlicherweise im Körper vorkommen.
Als Wegbereiter gilt der Nobelpreisträger Prof.Dr. Linus Pauling, der herausfand, dass man damit sowohl Gesundheit erhalten als auch Krankheiten behandeln kann.

Die täglich benötigten Vitalstoffe sind zum einen individuell sehr unterschiedlich und werden zum anderen teilweise nicht mehr genügend aus der Nahrung aufgenommen. Manche Menschen brauchen diese Unterstützung ihrer Selbstheilungskräfte auf der „stofflichen“ Ebene und profitieren sehr davon, dass man dem Organismus fehlende Nährstoffe wieder in ausreichender Menge zur Verfügung stellt.

Hier kommen Sie zur Seite über Orthomolekulare Therapie.



Wen wir behandeln

Jeder ist willkommen – auch diejenigen, die erfolglos schon viele andere Behandlungen versucht oder Skepsis gegenüber Ärzten haben. Wir sind für Babies genauso da wie für Schulkinder, Teenager und Erwachsene bis ins hohe Alter.

Um Kinder kümmern wir uns natürlich ganz besonders, damit sie sich rundum wohlfühlen und die Scheu vor einer Arztpraxis verlieren können. Analog dem Bild der Wurzeln bei einer Pflanze ist es wichtig, bei einem kranken Kind auch die Eltern zu stärken.

Durch viel Erfahrung im Umgang mit hochsensiblen Personen oder Menschen mit Angst-Themen, können wir auf deren spezielle Bedürfnisse besonders gut eingehen.

Jedes Thema ist willkommen – eine akute oder chronische körperliche Erkrankung, ein psychisches Trauma oder eine Lebenskrise.
Sie können auch einfach auf der Suche sein nach dem eigenen Potential und mehr Fluss im Leben.

Zweifel, wenn naturheilkundliche Behandlung für Sie Neuland ist, stellen übrigens keinerlei Hindernis dar und dürfen gerne mitgebracht werden.

Was wir behandeln

Hier einige Beispiele von A bis Z:

  • Allergien & Autoimmun-Erkrankungen:
  • Nahrungsmittelunverträglichkeit, Heuschnupfen, Asthma, Rheuma, M.Hashimoto, Colitis, M.Crohn, Zöliakie …

  • Bewegungsapparat & Schmerzen:
  • Arthrose, Osteoporose, Bandscheiben-Erkrankung, Skoliose, Verletzungsfolgen, Fibromyalgie, Kopfschmerz, Neuralgien …

  • Haut, Haare & Nägel:
  • Ekzeme, Neurodermitis, Schuppenflechte, Akne, Juckreiz, Warzen, Trockenheit, Haarausfall, Pilzbefall, Wuchsstörungen, Brüchigkeit …

  • Herz-Kreislauf & Gefäße:
  • Blutdruck, Herz-Rhythmus-Störungen, Angina pectoris, Durchblutungsstörung, Venenleiden, Lymphstau …

  • Hormone & Schwangerschaft:
  • Wechseljahre, Regelschmerzen, Prostata, Schilddrüse, Unfruchtbarkeit, Übelkeit, vorzeitige Wehen, Geburtsvorbereitung …

  • Infekte & Tumore:
  • Entzündungen akut und chronisch, Borreliose, Candida, Immunschwäche, Zysten, Polypen, andere gutartige Tumore, Krebserkrankung …

  • Nervensystem & Sinnesorgane:
  • Schwindel, Tics, Restless legs, Multiple Sklerose, M.Parkinson, M.Alzheimer, Sehstörung, Glaukom, Schielen, Tinnitus …

  • Psychische Belastungen & Erkrankungen:
  • Beziehungsthemen, Trauerbegleitung, Lebenskrisen, Depression, Ängste, Zwänge, Sucht, Ess-Störung, Trauma, Schuldgefühle, Mobbing, Missbrauch, Borderline, Psychose …

  • Säuglings- & Kindesalter:
  • Schiefhals, Skoliose, „Schreibaby“, Saugschwäche, Impfreaktion, Kinderkrankheiten, Entwicklungsverzögerung, Infektneigung, Einnässen, Schulangst, ADHS …

  • Schlaf & Vitalität:
  • Schlafstörungen, Alpträume, „Burnout“, Erschöpfung, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Nervosität, Konzentrationsschwäche …

  • Stoffwechsel & innere Organe:
  • Diabetes, Gicht, Cholesterin, Gallensteine, Sodbrennen, Blähungen, Gewichtsthemen, Reizdarm, Divertikel, Obstipation, Bronchitis, Nierenschwäche …

  • Umweltbelastungen & Schadstoffe:
  • Amalgam, andere Schwermetalle, Entgiftung, chemische und elektromagnetische Überempfindlichkeit …

  • Mund, Zähne & Kiefer:
  • Zungenbrennen, Aphten, Materialunverträglichkeit, Fehlbiss, Parodontose, Zahnherde, Kariesneigung, Zähneknirschen, Zahnfleischbluten …

Ganzheitliche Medizin behandelt nicht nur die Krankheit sondern vor allem den Menschen. Sie sorgt nach dem Prinzip der Salutogenese für Stabilisierung und Stärkung von Gesundheit.

Hier kommen Sie zu den allgemeinen Grundlagen für die Behandlung.

Ganzheitliche Heilkunst findet die richtige Balance zwischen Tun und Geschehen lassen.

Elisabeth Höppel